17.06.02 09:09 Uhr
 521
 

Gewaltiger Umsatzeinbruch bei Autoverkäufen

Der Automarkt in Deutschland musste im Mai einen dramatischen Umsatzeinbruch hinnehmen. Im direkten Vergleich zum Vorjahresmonat sind 14,2 Prozent weniger Fahrzeuge an den Zulassungsstellen angemeldet worden. Einzig BMW trotzt dieser Entwicklung.

Die Münchner sind die einzigen einheimischen Autobauer mit Erfolgsmeldungen. Daimler-Chrysler und Ford liegen noch einigermaßen im Wettbewerb. Aber auch hier schrumpfen die Zahlen deutlich. VW und Opel hingegen verloren deutlich an Marktanteilen.

Die Zahlen ermittelt das Kraftfahrt-Bundesamt in Flensburg. Insgesamt wurden in den ersten fünf Monaten 1,39 Millionen PKW zugelassen. Das sind bereits 5 Prozent weniger als vor einem Jahr. Dramatisch wurde es dann im Mai mit 14,2 Prozent Minus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schwarze Dame
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Umsatz, Gewalt, Umsatzeinbruch
Quelle: www.bbv-net.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Griechenland: Einnahmenüberschuss soll an arme Bürger verteilt werden
Niedersachsen: Deutsche Bahn plant Alkoholverbot in Regionalverkehr



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?