16.06.02 14:15 Uhr
 678
 

Virus in Microsoft Software

Peinlicher Zwischenfall für Microsoft!
Der Primus unter den Softwarehäusern hat mit seiner Software auch den stark virulenten Nimda-Wurm zu Entwicklern nach Süd-Korea geschickt.

Laut Microsoft gelangte der Wurm bei der Übersetzung des Programs ins Koreanische, welche von einer anderen Firma ausgeführt wurde, in den Programcode. Das infizierte File konnte lokalisiert und entschärft werden, ohne dass es sich verbreiten konnte.


WebReporter: kraxi
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Software, Virus
Quelle: news.com.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts
Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia: Erst 15-Jährige gewinnt die Goldmedaille im Eiskunstlauf
7.000 Euro-Bescheid für Flüchtlinge - Anwalt ermittelt gegen Hasskommentare
Frankfurt: "Lasermann" wegen Mordes im Jahr 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?