15.06.02 23:49 Uhr
 37
 

Andersen ist im Fall Enron schuldig

In Houston sieht es ein Schöffengericht als bewiesen an, dass der Wirtschaftprüfer Andersen gegen Ende letzten Jahres illegal Geschäftsunterlagen von Enron zerstört oder verändert hat.

Die beschuldigten Manager erwarten nun eine Bewährungsstrafe von fünf Jahren und eine Geldstrafe von bis zu 0,53 Millionen Euro.

Das Gerichtsurteil führte dazu, dass der bereits marode Konzern in der ursprünglichen Form nicht mehr weitergeführt werden kann. Bereits in den vergangenen Monaten veränderte sich die Zahl der Kunden und der Beschäftigten deutlich nach unten.


WebReporter: infotop
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Fall
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ian McKellen möchte in Amazons "Herr der Ringe"-Serie wieder Gandalf spielen
Menschliche Barbie: Paris Herms im knappen Weihnachtsoutfit
Dwayne "The Rock" Johnson kündigt an, 2024 US-Präsident werden zu wollen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?