15.06.02 23:49 Uhr
 37
 

Andersen ist im Fall Enron schuldig

In Houston sieht es ein Schöffengericht als bewiesen an, dass der Wirtschaftprüfer Andersen gegen Ende letzten Jahres illegal Geschäftsunterlagen von Enron zerstört oder verändert hat.

Die beschuldigten Manager erwarten nun eine Bewährungsstrafe von fünf Jahren und eine Geldstrafe von bis zu 0,53 Millionen Euro.

Das Gerichtsurteil führte dazu, dass der bereits marode Konzern in der ursprünglichen Form nicht mehr weitergeführt werden kann. Bereits in den vergangenen Monaten veränderte sich die Zahl der Kunden und der Beschäftigten deutlich nach unten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: infotop
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Fall
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Quentin Tarantino über Weinstein: "Ich wusste, er hat einige dieser Dinge getan"
"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
Patricia Blanco nimmt an RTL-Nacktshow "Adam sucht Eva" teil



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel lobt Flüchtlingsabkommen: "Hier leistet die Türkei Herausragendes"
Homosexuelle werden in Tadschikistan nun offiziell registriert
Rechter Shitstorm gegen Drogeriemarkt Bipa wegen Frau mit Kopftuch in Werbung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?