15.06.02 17:09 Uhr
 152
 

Italien: Ausdrücke und Beschimpfungen unter Autofahrern höchstrichterlich erlaubt

Das oberste italienische Gericht hat eine Entscheidung getroffen. Unter Autofahrern, gerade unter jugendlichen, sind Beschimpfungen und Ausdrücke vulgärer Art erlaubt.

Als Begründung gab das Gericht die Toleranz gegenüber Schimpfwörtern im Alltagsleben an, als auch deren Gebrauch im TV. Moralisch gesehen sind diese unredlich, eine Verletzung der Ehre findet durch den Gebrauch von Schimpfwörtern jedoch nicht statt.


WebReporter: Zweithirn
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Italien, Autofahrer, Beschimpfung
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Mannheim: 14-Jähriger mit vier Identitäten von Polizei gefasst
Florenz: Tourist in Kirche von Stein erschlagen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?