15.06.02 14:48 Uhr
 70
 

Karatschi: Elf Tote - Explosion durch Fernzündung?

Nach dem Attentat auf das pakistanische US-Konsulat in Karatschi (SSN berichtete) wurde die Zahl der Toten nach oben korrigiert. Elf Tote wurden bisher ausgemacht.

Zum Tathergang gibt es neue Vermutungen: Ein Fahrlehrer soll mit drei Fahrschülerinnen unterwegs gewesen sein, als das Auto möglicherweise per Fernzündung explodierte.

Im Bekennerschreiben der bisher unbekannten Terrorgruppe Tardschuman al-Kanun wurden zudem weitere Anschläge angekündigt.
Allerdings ist unklar, ob das Bekennerschreiben authentifizierbar ist, denn nach US-Vermutungen steckt al-Qaida dahinter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Metrorapid
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Explosion, Karat
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: Bereitschaftspolizisten bepöbeln in Video Fußballprofi Timo Werner
Rocker Foo Fighters performen mit Popstar Rick Astley "Never Gonna Give You Up"
Traurige Gewissheit: Vermisster Siebenjähriger auch Anschlagsopfer von Barcelona



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: Bereitschaftspolizisten bepöbeln in Video Fußballprofi Timo Werner
"Bedrohungen und widerliche Sex-Fotos": Sibel Kekilli sperrt Instagram-Profil
Wahrscheinlich neue LTE-Fritz!Box (6890) zur IFA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?