15.06.02 11:18 Uhr
 227
 

Bei einem schwerem Busunglück in Südkorea sterben mehrere Fussballfans

Am heutigen Samstag ist auf einer südkoreanischen Autobahn ein Reisebus mit einem Tanklastwagen zusammengestossen. Dabei mussten nach ersten Schätzungen bis zu achtzehn Menschen ihr Leben lassen.

Wie im südkoreanischen Fernsehen berichtet wird, sind unter den Opfern vermutlich zahlreiche ausländische Besucher der Fussballweltmeisterschaft. Konkret konnte bislang nur der Tod eines dreiundsechzigjährigen US-Amerikaners bestätigt werden.

Ort des Geschehens war eine Autobahn bei Okcheon, cirka zweihundertfünfundfünfzig Kilometer südlich von Seoul.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: flo3877
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Südkorea
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Terrormiliz IS ruft zu Anschlag auf Frauenkirche in Dresden auf
Cottbus: Frau findet zwei Leichen in ihrer Wohnung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?