15.06.02 09:18 Uhr
 160
 

Falschgeld aus dem Sex-Shop

In Würzburg wollte ein Franzose an einer Tankstelle mit einem 1000 Euro Schein bezahlen. Der Tankwart erkannte aber die Fälschung da auf dem Schein auf der Vorder- und Rückseite nackte Frauen abgebildet waren und rief die Polizei.

Der Franzose wurde festgenommen. 'Das sollte alles nur ein Scherz sein' sagte der Franzose bei der Polizei aus. 'Den Geldschein hätte er aus einem Sexshop in Aschaffenburg gekauft'.


WebReporter: Zweithirn
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Sex, Shop, Falschgeld
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Venedig: Restaurant will japanischen Touristen 1.110 Euro abknöpfen
Passagiermaschine muss wegen pöbelndem Fluggast zwischenlanden: "Alles Nazis"
Russland: Bei Hausdurchsuchung entdeckt Polizei ein Krokodil im Keller



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Transformers" gleich neunmal für "Goldene Himbeere" nominiert
Zwangs-Rückruf bei Audi: Sind Sie betroffen?
Venedig: Restaurant will japanischen Touristen 1.110 Euro abknöpfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?