14.06.02 13:14 Uhr
 151
 

Ehemaliger DDR-Grenzsoldat muß drei Jahre in Haft

Ein ehemaliger Grenzsoldat der DDR wurde vom Landgericht Dessau zu drei Jahren Haft wegen Totschlags verurteilt, weil er an der Mauer 1976 tödliche Schüsse abfeuerte.
Das Verbrechen wurde in dem Revisionsprozess als minderschwer beurteilt.

Das Gericht faßte es allerdings als sicher auf, dass der 59-jährige Angeklagte in den Siebzigern einen 40-jährigen Mann beim Versuch die Grenze von West nach Ost zu überqueren erschossen hat.

Das Landgericht Magdeburg hatte eine lebenslange Haft verhängt.


WebReporter: infotop
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haft, DDR
Quelle: rhein-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: 17-jährige ehemalige IS-Anhängerin wird wohl nicht nach Deutschland kommen
Zörbig: Flüchtlinge griffen Polizisten im Asylheim an
US-Telekomaufsicht FCC hat Gleichbehandlung von Daten im Netz abgeschafft



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: 17-jährige ehemalige IS-Anhängerin wird wohl nicht nach Deutschland kommen
Zörbig: Flüchtlinge griffen Polizisten im Asylheim an
2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit acht Planeten gefunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?