14.06.02 09:43 Uhr
 2
 

Tyco-Aktie nach Genehmigung von CIT-Börsengang mit 36 Prozent im Plus

Die Aktien des angeschlagenen Mischkonzerns Tyco International Ltd. konnten am Donnerstag um deutlich über 30 Prozent steigen, nachdem man von den Regulierungsbehörden die Genehmigung für den Börsengang der Finanzsparte CIT Group erhalten hat.

Mit dem IPO, dessen Erlöse sich voraussichtlich auf rund 5,8 Mrd. Dollar belaufen werden, will Tyco vor allem seine hohen Schulden abbauen. Von der nun erhaltenen Zustimmung der U.S. Securities and Exchange Commission konnte die Aktie des Konzerns, dessen Marktkapitalisierung in diesem Jahr um 90 Mrd. Dollar gesunken ist, nach einem deutlichen Abwärtstrend wieder profitieren.

Der Anteilsschein notierte gestern an der NYSE zuletzt bei 13,80 Dollar, was einem Plus von 35,96 Prozent entspricht. Damit entfernt er sich wieder von einem 6-Jahres-Tief, das einen Tag zuvor mit 8,30 Dollar kurzzeitig erreicht wurde.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Prozent, Aktie, Börse, Börsengang, Genehmigung, CIT
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Snapchat: 638 Millionen Dollar für ein Jahr Arbeit
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?