13.06.02 09:53 Uhr
 138
 

Sicherheitsrisiko Klettergerüst - Spielplätze auf dem Prüfstand

Die 154 Spielplätze des Berliner Bezirks Tempelhof-Schöneberg wurden kürzlich einer Sicherheitsprüfung unterzogen.


Auf 12 davon war, laut Aussage des CDU-Baustadtrates Gerhard Lawrentz, das Sicherheitsrisiko für spielende Kinder so groß, dass bestimmte 'Kombinationsgeräte' -bestehend aus Rutsche und Klettergerüst - abgebaut werden müssen.

Die Gefahr besteht hauptsächlich darin, dass die Kleinen beim Herumtoben mit ihrer Kleidung am Spielgerät hängen bleiben können und sich im schlimmsten Fall erhängen.
Ersatz für die dann fehlenden Geräte wird es aufgrund Geldmangels nicht geben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Prissi
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Spiel, Sicherheit, Prüfstand
Quelle: morgenpost.berlin1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
Hochschule Emden/Leer: Professor wurden Klausuren geklaut
Etwa 100 Flüchtlinge machen Zuhause Urlaub



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Integrationsbeauftragte zeigt Verständnis für Heimatreisen von Flüchtlingen
Vietnam: Sechsköpfige Familie durch Blindgänger aus Krieg getötet
Fußball: Gonzalo Castro wirft Ousmane Dembélé vor, dem BVB-Team zu schaden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?