12.06.02 15:26 Uhr
 3.919
 

Hitzeproblem zwingt AMD in die Knie; neuere Modelle kommen später

Wie schon seit langem bekannt war, hat die Halbleiterfirma AMD mit ihren Prozessoren massive Probleme was die Hitzeentwicklung betrifft. Demnach kommt es vor, das neuere AMD Prozessor Modelle eine Temperatur von 60°C im Normalbetrieb haben.

Diese steigt jedoch mit der Nutzung der CPU auf bis zu 75°C an, was nahe an die Leistungsgrenze und Beständigkeit des Prozessors geht. Demnach ist es sehr unwahrscheinlich das neue Modelle mit 2500+ und mehr in kürze auf dem Markt kommen könnten.

Der Grund für diese Überhitzung liegt laut den Experten bei der fehlerhaften Umstellung AMDs von der 0.18µ auf die 0.13µ Technik. Deshalb ist es laut AMD notwendig, den Thoroughbred erneut zu untersuchen und zu verbessern.


WebReporter: Evilstriker
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Model, Modell, AMD, Hitze, Knie
Quelle: www.onlinekosten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz
Google Chrome wird zukünftig vielen SSL-Seiten das Vertrauen entziehen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?