12.06.02 10:44 Uhr
 110
 

Öltanker verliert 450 Tonnen Öl vor der Küste Singapurs

Wie die Singapurer Hafenbehörden heute mitteilten, gab es am frühen Morgen einen Zusammenstoß von einem Frachtschiff und einem Öltanker.

Nach Angaben der Behörden, sind ca. 450 Tonnen Öl ins Meer geflossen. Zwölf Spezialschiffe seien momentan im Einsatz.

Die Behörden gehen davon aus, dass keine unmittelbare Gefahr für die Küstenregionen besteht. Ermittlungen, die den Unfallhergang aufklären sollen, sind bereits eingeleitet worden. Menschen wurden bei der Kollision nicht verletzt.


WebReporter: vanilleeis
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Öl, Küste, Tonne, Singapur, Öltank
Quelle: www.nzz.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Basler Imam: Muslime sollen im Sommer zu Hause bleiben
USA: Tochter, die aus Horrorhaus entkommen konnte, plante Flucht jahrelang
Für Vergewaltigungen verkaufter Junge: Bereits 2016 wurde gegen Täter ermittelt



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ferrari plant Elektrosportwagen und SUV
"Neger" im Kreuzworträtsel von Chemnitzer Klinikmagazin
Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?