12.06.02 10:13 Uhr
 2.411
 

Wegen gekürzter Sozialleistungen: Mann ließ seine Kinder im Arbeitsamt

Ein Kuwaiter, der als Asylbewerber abgelehnt ist, aber eine Aufenthaltsgenehmigung in Deutschland besitzt, hat seine drei Kinder im Arbeitsamt Ulm zurückgelassen.

Das Ulmer Arbeitsamt hatte dem 38-jährigem einen Arbeitsplatz vermitteln wollen, an dem der Kuwaiter jedoch kein Interesse hatte.
Daraufhin wurden im die Sozialleistungen gekürzt.

Nach seinem Besuch im Arbeitsamt, wo er gegen die Kürzung vergeblich protestierte, verschwand er und ließ die drei Kinder (2-4 Jahre) einfach zurück.


WebReporter: mister-security
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Arbeit, Arbeitsamt, Sozialleistung
Quelle: www.stuttgarter-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Polizei evakuiert nach möglichen Schüssen Oxford-Station-U-Bahn-Station
Schweizer Konvertitin vergleicht Burka-Verbot mit Holocaust an Muslimen
Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent Krebszellen im Körper töten
Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?