12.06.02 10:13 Uhr
 2.411
 

Wegen gekürzter Sozialleistungen: Mann ließ seine Kinder im Arbeitsamt

Ein Kuwaiter, der als Asylbewerber abgelehnt ist, aber eine Aufenthaltsgenehmigung in Deutschland besitzt, hat seine drei Kinder im Arbeitsamt Ulm zurückgelassen.

Das Ulmer Arbeitsamt hatte dem 38-jährigem einen Arbeitsplatz vermitteln wollen, an dem der Kuwaiter jedoch kein Interesse hatte.
Daraufhin wurden im die Sozialleistungen gekürzt.

Nach seinem Besuch im Arbeitsamt, wo er gegen die Kürzung vergeblich protestierte, verschwand er und ließ die drei Kinder (2-4 Jahre) einfach zurück.


WebReporter: mister-security
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Arbeit, Arbeitsamt, Sozialleistung
Quelle: www.stuttgarter-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg, Bramfelder See: 23-Jährige von 5 Männern vergewaltigt
Berlin: Fast jeder zweite Kriminelle ist ein Ausländer
Köln: Mann klettert aus Protest auf Hohenzollernbrücke



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg, Bramfelder See: 23-Jährige von 5 Männern vergewaltigt
Berlin: Fast jeder zweite Kriminelle ist ein Ausländer
Schäuble: Wir können den Enkeln noch von den hohen Flüchtlingskosten erzählen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?