11.06.02 09:26 Uhr
 1
 

Nemetschek senkt Prognosen für zweites Quartal

Die Nemetschek AG teilte am Dienstag mit, dass sie weiterhin unter der überraschenden Zuspitzung der Konjunktur- und Strukturkrise in der deutschen Bauindustrie und der anhaltenden Investitionszurückhaltung im IT-Sektor leidet.

Während die Umsatzerlöse im ersten Quartal zum 31.03. noch im Rahmen der Erwartungen lagen, zeichnet sich aufgrund der bisherigen Ergebnisse im zweiten Quartal ab, dass der Umsatz im Geschäftsjahr 2002 voraussichtlich nur bei 105 bis 110 Mio. Euro gegenüber geplanten 120 Mio. Euro liegen wird. Beim EBIT wird statt 5 Mio. Euro nunmehr ein ausgeglichenes Ergebnis erwartet.

Des weiteren hat das Unternehmen beschlossen, auf das weiterhin schwierige Umfeld in Baubranche und IT-Sektor mit einer zweiten Stufe des bereits in 2001 eingeleiteten Restrukturierungsprogramms zu reagieren. Dies beinhaltet auch einen Personalabbau von über 100 Mitarbeitern. Der Vorstand ist zuversichtlich, dass sich die nochmals forcierte Restrukturierung im Geschäftsjahr 2003 positiv auswirken wird. Bei einem Umsatz auf diesjährigem Niveau wird die Rückkehr in die Gewinnzone erwartet.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Quartal, Prognose
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung
ALDI plant Zusammenlegung der Filialen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?