10.06.02 09:32 Uhr
 183
 

Nitrofen: Mieter wußten von Pflanzengift in Lagerhalle

Die derzeitigen Mieter der Lagerhalle in Malchin wussten von dem Pflanzengift. Nun stellt sich die Frage, warum sie Getreide in einer Halle lagerten, die mit dem Herbizid verunreinigt war.

Der Eigentümer der Halle legte nun die Mietverträge und Grundbucheintragungen vor, die eindeutig beweisen, dass alle Mieter der Halle über die Gifteinlagerungen zu Zeiten der DDR Bescheid wussten, und dass das Gift erst 1995 beseitigt wurde.

Laut Oberstaatsanwaltschaft muss der derzeitige Mieter, die Firma Norddeutsche Saat- und Pflanzengut AG, nun Auskunft geben, warum sie trotz besseren Wissens in einer 'Gifthalle' Getreide und Futtermittel lagerten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hza
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Pflanze, Miete, Lager, Mieter
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Ärzte konnten bei einigen Kindern Erdnussallergie heilen
Verseuchte Hühnereier: Noch ein Giftstoff in Desinfektionsmittel gefunden
Autonome Rollstühle sollen Pflegepersonal ersetzen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?