08.06.02 15:52 Uhr
 117
 

Studie beweist: Schiedsrichter lassen sich durch Fans beeinflussen

Wissenschaftler haben nun bewiesen, dass Schiedsrichter unter dem Einfluss der heimischen Fans fünfzehn Prozent öfter zugunsten der Heimmannschaft entscheiden.

Ein Psychologe zeigte qualifizierten Schiedsrichtern verschiedene Videos von Fußballspielen. Mit Ton und ohne Ton. Das Ergebnis war, dass die Schiedsrichter durch das Feedback der Fans mit Ton öfter für die Heimmannschaft entscheiden.

Man bezeichnet diesen Effekt als Hauptursache für die Heimstärke.


WebReporter: stepha
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Studie, Schiedsrichter
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klopp fährt Reporter an - "Können Interview jetzt abbrechen"
Champions League: Bayern München in Achtelfinale gegen Besiktas Istanbul gelost
Fußball: José Mourinho von Gegenspielern mit Milch übergossen und angespuckt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: ÖVP und FPÖ kippen das absolute Rauchverbot
Die Akte Scientology - Die geheimen Dokumente der Bundesregierung
Samantha Fox beschuldigt verstorbenen David Cassady des sexuellen Übergriffs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?