08.06.02 09:50 Uhr
 18
 

Traut sich BMW die MotoGP-Motorrad-WM zu?

Nach der, dieses Jahr realisierten Änderung im Reglement der MotoGP genannten Motorrad-WM, auch Viertakter mit bis zu 990 Kubik einsetzen zu dürfen, verdichten sich die Anzeichen, dass sich BMW nach den Erfolgen in der F1 auch zweirädrig engagiert.

Derzeit ist der bayrische Motorradhersteller mit einer eigenen Rennserie, dem Boxer-Cup im WM-Kalender vertreten. Mit der geballten Erfahrung aus der F1 und dem Motorradbau könnte BMW aber wieder an Zeiten eines Walter Zeller in den 50ern anknüpfen.

Die BMW-Oberen halten sich bis dato noch bedeckt, eine Entscheidung zur Teilnahme an der Motorrad-WM ist bis Herbst angekündigt. Derweil mehren sich die Spekulationen in der Fachpresse, daß bereits ein Dreizylinder-Testträger seine Runden dreht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vostei
Rubrik:   Sport
Schlagworte: WM, BMW, Motor, Motorrad, MotoGP
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/2. Bundesliga: Darmstadt gewinnt gegen den FC St. Pauli
Fußball: Werder Bremen und Trikotsponsor Wiesenhof verlängern den Vertrag
Fußball: Gonzalo Castro wirft Ousmane Dembélé vor, dem BVB-Team zu schaden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Förderprogramme zum Breitbandausbau werden nur zögerlich abgerufen
Ladestationen in Tiefgaragen für E-Autos sind von der Regierung abgelehnt worden
Google-Forscher haben Wasserzeichenschutz von Fotos geknackt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?