07.06.02 16:36 Uhr
 27
 

CargoLifter beantragt Insolvenz, Aktie -11 Prozent

Die CargoLifter AG hat am heutigen Freitag den Antrag auf Einleitung eines Insolvenzverfahrens wegen Zahlungsunfähigkeit gestellt. Prof. Rolf-Dieter Mönning wurde gerichtlich zum vorläufigen Verwalter bestellt.

Konzentriert auf den Standort Brand in Brandenburg soll eine Erhaltungslösung entwickelt und umgesetzt werden. Mit der bereitserfolgten Schließung des US-Büros und der Verlagerung des Berliner Büros auf den Werftstandort Brand wurden die ersten Schritte bereits eingeleitet. Mit dem Insolvenzantrag soll der insolvente Rechtsträger reorganisiert werden, wobei die Interessen der rund 72.000 Aktionäre im Vordergrund stehen.

In den nächsten Wochen legt man den Fokus auf eine Bestandsanalyse in Bezug auf die Technik und das Verfahren im Rahmen einer sog. 'Technical Due Dilligence', welche die weiteren Schritte zur schnellen Markteinführung des Transport-Ballons CL 75 AirCrane und zur weiteren Entwicklung des Transport-Luftschiffes CL 160 aufzeigen soll.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Prozent, Aktie, Insolvenz
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"
Unilever bringt Kinderschokolade als Eis heraus
airberlin-Chef bekommt trotz Insolvenz weiter 950.000 Euro Gehalt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?