07.06.02 10:19 Uhr
 2.244
 

Japans Atomwaffenpläne: Politiker schockiert durch lautes Nachdenken

Der einflussreiche Regierungssprecher Japans, Yasuo Fukuda, holt im denkbar ungeeignetsten Moment Pläne über Atomwaffen aus der Schublade, laut vernehmbar, sodass sich der große Nachbar China provoziert fühlt.

Gerade jetzt zur Fussball-Weltmeisterschaft ein solches heikles Thema anzupacken und öffentlich zu machen, zeugt nicht von hoher Kunst der Diplomatie. Die Opposition des zweitstärksten Mann in der Regierung 'fordert schon seinen Kopf'.

Bisher galt für Nippon seit dem Ende des 2.Weltkriegs die strikte Einhaltung des dreigliedrigen Nuklearprinzips: Keine Produktion, kein Besitz und keine Anwendung von atomaren Waffen. Fukuda zu seinen Gedankenspielen: Er sei missinterpretiert worden.


WebReporter: luckybull
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Japan, Politiker, Atomwaffe
Quelle: diepresse.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Militäroffensive in Nordsyrien hat begonnen
"Shutdown": US-Haushaltssperre in Kraft
Fast jeder sechste Hartz-IV-Empfänger ist ein Flüchtling



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord
Ski-Alpin: Deutscher Sieg in Kitzbühel - Dreßen gewinnt Abfahrt auf der Streif
Für 2 Tage gibt es das iPhone X für nur 1 Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?