05.06.02 22:23 Uhr
 20
 

In China werden mehr Chips von Toshiba und Mitsubishi produziert

Wegen billigerer Produktionskosten weiten die Firmen Mitsubishi und Toshiba ihre Chipproduktion in China aus. Zusätzlich sind die Firmen damit näher am chinesischen Markt, was ihnen Produktionsvorteile bringt.

Toshiba plant derzeit den Chipausstoss in den nächsten drei Jahren um das 10fache auf 30 Millionen Stück zu erweitern. Mitsubishi plant den Ausstoss von Halbleiterchips von derzeit 15 Millionen auf bis 45 Millionen Stück in den nächsten zwei Jahren zu verdreifachen.

Um auch bei der UMTS-Handyentwicklung Vorteile gegen die starke Konkurrenz zu haben, kooperieren die zwei Firmen miteinander. So wurden aus ehemaligen Konkurrenten Partner, was dazu beiträgt die Branchenkrise intern zu überwinden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hza
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: China, Chips, Mitsubishi, Toshiba
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Airline mit Kranich im Logo: Lufthansa steigt aus Kranichschutz aus
Paris: Sozialistische Partei verkauft ihr historisches Parteigebäude



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben
DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?