05.06.02 14:58 Uhr
 12
 

WM 2002: Bis jetzt noch kein positiver Dopingtest

Wie die Fifa jetzt mitteilte, sind bis jetzt alle Dopingtests der elf Spiele negativ gewesen. Zum ersten Mal gab es jetzt auch Bluttests zu dem Mittel Epo.

Bei der diesjährigen WM soll es 250 Epo-Kontrollen geben und 400 Urintests. Nach dem Spiel müssen zwei Spieler einer Mannschaft zum Dopingtest.

Den Dopingfall, der das meiste Aufsehen erregte, gab es 1994. Dort merkte man, dass der Fussball-Star Diego Maradonna kokst.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Bochum-Fan
Rubrik:   Sport
Schlagworte: WM, Doping
Quelle: de.sports.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2. Bundesliga: Darmstadt gewinnt gegen den FC St. Pauli
Fußball: Werder Bremen und Trikotsponsor Wiesenhof verlängern den Vertrag
Fußball: Gonzalo Castro wirft Ousmane Dembélé vor, dem BVB-Team zu schaden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Social Media: Sängerin Taylor Swift entfernt alle Fotos
Thüringen: Ramelows Rot-Rot-Grüne Mehrheit hängt an Ex-AfD-Abgeordneten
Der A a a a a Very Good-Song erobert die iTunes-Charts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?