05.06.02 09:57 Uhr
 561
 

Neuseelands Nationalvogel stirbt aus

Vom Aussterben bedroht ist der Kiwi, Neuseelands Nationalvogel.
Waren es vor acht Jahren fünf Millionen Exemplare des flugunfähigen Vogels sind heute nur noch 50.000 bis 60.000 Tiere vorhanden.

Der Kiwi der rund 20 Stunden am Tag schlafend verbringt, ist für Raubtiere eine leichte Beute.
Vor allem die von Siedlern importierten Wiesel, Wildkatzen und Frettchen stellen eine große Gefahr für den Vogel dar.

Ornithologen fordern daher die bisher zur Verfügung gestellten Gelder in Höhe von 10 Millionen neuseeländischen Dollar zu erhöhen.
Weitere 15 Millionen seien für die Rettung nötig.


WebReporter: mister-security
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Nation, National, Neuseeland
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein
Vereinigte Arabische Emirate gründen Ministerium für Künstliche Intelligenz
Langzeitstudie: In Deutschland gibt es immer weniger Insekten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ludwigshafen: Einwohner verhindern eine Helmut-Kohl-Allee
Eigenartige Bienengift-Therapie: Gerard Butler in Klinik eingeliefert
Südhessen: In totem Säugling wurden Drogenspuren gefunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?