05.06.02 12:54 Uhr
 270
 

Lebensmittel auch in Deutschland mit Acrylamid belastet

Nach Veröffentlichung einer Studie von schwedischen Wissenschaftlern im April über Acrylamid in erhitzten stärkehaltigen Nahrungsmitteln hat das Hamburger Nachrichtenmagazin 'Stern' nun in Deutschland stichprobenartig Lebensmittel untersuchen lassen.

Das Ergebnis: in allen 20 Proben wurde die als 'wahrscheinlich krebsauslösend' eingestufte Chemikalie gefunden. Untersucht wurden u.a. Cornflakes, Pommes, Chips, Knäckebrot und Cracker. Die zulässigen Dosen wurden in allen Proben überschritten.

Wie der Stoff in stärkehaltigen Lebensmitteln entsteht ist noch nicht genau geklärt. Beim Menschen löst der Stoff Organschäden und die Bildung von Tumoren aus. Eine Genschädigung wird auch für möglich gehalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hza
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Leben, Lebensmittel
Quelle: presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Korpulente Männer haben oft Schwierigkeiten mit der Erektion
In Apotheken sind im Notdienst Läusemittel der Klassiker
In der Schweiz sind legale Hanfzigaretten der Renner



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vprbesteller erhalten die neue Xbox in der "Project Scorpio Edition"
Spanien: Nach Terroranschlag in Barcelona - Vermisster Junge ist tot
Baden-Württemberg: Illegales Autorennen mit 20 Wagen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?