05.06.02 12:54 Uhr
 270
 

Lebensmittel auch in Deutschland mit Acrylamid belastet

Nach Veröffentlichung einer Studie von schwedischen Wissenschaftlern im April über Acrylamid in erhitzten stärkehaltigen Nahrungsmitteln hat das Hamburger Nachrichtenmagazin 'Stern' nun in Deutschland stichprobenartig Lebensmittel untersuchen lassen.

Das Ergebnis: in allen 20 Proben wurde die als 'wahrscheinlich krebsauslösend' eingestufte Chemikalie gefunden. Untersucht wurden u.a. Cornflakes, Pommes, Chips, Knäckebrot und Cracker. Die zulässigen Dosen wurden in allen Proben überschritten.

Wie der Stoff in stärkehaltigen Lebensmitteln entsteht ist noch nicht genau geklärt. Beim Menschen löst der Stoff Organschäden und die Bildung von Tumoren aus. Eine Genschädigung wird auch für möglich gehalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hza
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Leben, Lebensmittel
Quelle: presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Diese 5 Tipps helfen dir sofort beim Einschlafen
Studie: Nur zwei Stunden Sport pro Woche sorgen für zehn Jahre Verjüngung
Transfusionen: Blut von Männern führt zu weit weniger Komplikationen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?