04.06.02 22:33 Uhr
 203
 

Großvater gibt Enkeln 1.100 Dollar Falschgeld als Taschengeld

Jose Luis Landeras, 42 Jahre alt, druckte sich das Taschengeld für seine Enkel selber. Die beiden Kinder, ein siebenjähriges Mädchen und ein fünfjähriger Junge zeigten das Geld in der Schule ihren Freunden.

Etwa 1.100 US-Dollar hatten die beiden mit in der Schule. Ausnahmslos Blüten aus der Geldpresse des Großvaters.

Der Junge wollte der Polizei erst nicht erzählen, wo er das Geld her hatte, da er dachte, man würde ihn des Diebstahls beschuldigen. Doch er erzählte der Polizei, das Lieblingsspiel seines Großvaters sei das 'Geldmach-Spiel' gewesen.


WebReporter: kleiner Pisskopf
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Dollar, 100, Tasche, Enkel, Falschgeld
Quelle: www.news.com.au

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Mannheim: 14-Jähriger mit vier Identitäten von Polizei gefasst
Florenz: Tourist in Kirche von Stein erschlagen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?