04.06.02 17:19 Uhr
 284
 

Japanische Autos immer noch Klassenbeste bei Schadenshäufigkeit

Der ADAC hat in seinem aktuellen Praxistest 15 Autos der Golfklasse durch die Leser der ADAC-Zeitschrift 'Motorwelt' beurteilen lassen. Dabei ging es um sieben Kriterien, die zu bewerten waren. Es gewannen Toyota Corolla, Honda Civic und Mazda 323.

Sie erhielten ein 'sehr gut' bei der Häufigkeit von Pannen, Mängeln und Reparaturen, den Werkstätten und der Verfügbarkeit von Ersatzteilen. Am Ende der Rangliste: der VW New Beetle durch zwei mangelhafte Bewertungen bei Werkstattkosten/Ersatzteile.

Vor ihm liegen AUDI A3, Opel Astra und VW Golf. Nur der Ford Focus kaschierte das schlechte Ergebnis der deutschen Hersteller durch seinen 9. Platz. An der Umfrage nahmen 13.000 Autobesitzer teil, bewertet wurden maximal vierjährige Fahrzeuge.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: emmess
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Japan, Schaden, Klasse
Quelle: www.auto.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresdener Firma entwickelt Kraftstoff aus Kohlendioxid und Wasser
Seilbahnen können das Verkehrsproblem lösen
Ladestationen in Tiefgaragen für E-Autos sind von der Regierung abgelehnt worden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?