03.06.02 23:07 Uhr
 1.267
 

Polizei tötet 4-jährige Geisel

Am letzten Freitag nahm ein 38-jähriger Drogensüchtiger in einem Busdepot in Pasay-City (Philippinen) einen 4-jährigen Jungen als Geisel. Der Geiselnehmer fügte dem Jungen mit einem spitzen Gegenstand 13 Stiche in den Rücken zu.

Bei der Befreiungsaktion der Polizei trafen vier Schüsse den Jungen und töteten ihn. Eine Untersuchung will nun feststellen, welche der zwanzig an der Aktion beteiligten Polizisten die tödlichen Schüsse abfeuerten.

Möglicherweise stammen die tödlichen Schüsse vom bewaffnetem Sicherheitspersonal der Busgesellschaft. Den schuldigen Polizisten wird der Polizeidienst gekündigt werden, weil sie so schlechte Schützen sind. Die Aktion wurde auf Video aufgezeichnet.


WebReporter: zhop
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Geisel
Quelle: www.newsflash.org

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?