03.06.02 21:40 Uhr
 1.532
 

Insolvenz bei Kirch gefährdet WM-Übertragung bei ARD und ZDF

Ob die öffentlich-rechtlichen TV-Sender ARD und ZDF die laufende Fußball-WM weiterhin übertragen werden, ist offenbar unklar. Das zahlungsunfähige Unternehmen Kirch Media besteht auf ihr Insolvenzrecht und verlangt 50 Millionen Euro.

Mit Beginn des Insolvenzverfahrens Mitte des Monats könnten die WM-Rechte wieder an Kirch Media gehen. Die bisher von ARD überwiesenen Geldbeträge würden in die Konkursmasse miteinfließen.

Die Öffentlich-Rechtlichen haben wegen der laufenden Verhandlungen über die WM-Rechte 2006 die 50 Millionen Euro bisher noch nicht bezahlt.
Laut der 'Süddeutschen Zeitung' plant Kirch Media, dass Sat.1 dann die restlichen WM-Spiele überträgt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Junginho
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: WM, Gefahr, ARD, ZDF, Insolvenz, Übertragung
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen BER nicht vor Herbst 2019 fertig
Aldi startet Online-Shop für Computer- und Konsolenspiele
Tesla, Google & Co. warnen vor künstlicher Intelligenz beim Militär



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?