03.06.02 12:56 Uhr
 17
 

Friedenspreis geht an Chinua Achebe

Den mit 15.000 Euro ausgezeichneten Friedenspreis des Deutschen Buchhandels erhält dieses Jahr der Nigerianer Chinua Achebe (71). Er lebt zur Zeit in den USA und ist bekanntgeworden für seine afrikanische Gegenwartsliteratur.

Der große Erzähler erhält den Preis für sein zentrales Thema 'Frieden in Regionen herzustellen, die einem permanenten Kulturkonflikt ausgesetzt sind'. Die Preisverteilung ist am 13. Oktober.

Chinua Achebe hat in seinen Werken immer wieder das Augenmerk auf die Problematik des Zusammentreffens verschiedener Kulturen, besonders afrikanische und europäische gelegt. Seine Romane sind in bis zu 50 Länder übersetzt worden.


WebReporter: professorix
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Frieden, Friede, Friedenspreis
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Papst-Kritik an Übersetzung: Deutsches Vaterunser wird nicht verändert
"Mahnmal"-Künstler muss Abstand zu Haus von AfD-Politiker Björn Höcke halten
Australien: Zölibat-Abschaffung wegen Kindesmissbrauchsfällen empfohlen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen
283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"
Forscher haben lebende Lampen entwickelt - Lesen mit Brunnenkresse


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?