03.06.02 10:52 Uhr
 5
 

Deutsche Börse macht XETRA-Handel für Privatanleger attraktiver

Die Deutsche Börse AG gab am Montag bekannt, dass alle Aktien in jeder Ordergröße ab dem 1. August auf der elektronischen Handelsplattform XETRA fortlaufend gehandelt werden können. Dann wird auch für alle DAX-Werte die Mindestschlussgröße von einer Aktie eingeführt. Bislang lag die kleinste fortlaufend handelbare Ordergröße in diesen Werten bei 100 Stück.

Alle Investoren, vor allem aber Privatanleger, erhalten so die Möglichkeit, künftig auch Orders in den 30 DAX-Werten in jeder beliebigen Stückzahl auf XETRA zu platzieren. Die Mindestschlussgröße eins auf XETRA gilt bereits für alle Aktien und Exchange TradedFunds außer den 30 DAX-Werten.

Die Aktie der Deutschen Börse verliert derzeit 0,83 Prozent auf 48,69 Euro.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Börse, Handel, aktiv, attraktiv
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

China: Apple räumt ein, dass Schüler illegal für iPhone-Produktion arbeiten
Bundesagentur für Arbeit: Mitarbeiter zeigen sich in Umfrage tief frustriert
Google reduziert zum Black Friday & Cyber Monday viele Angebote im App-Store



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iran soll für "Game of Thrones"-Hack verantwortlich sein
NRW: Schwarz-Gelbe Koalition schafft Bus- und Bahnticket für Bedürftige ab
China: Apple räumt ein, dass Schüler illegal für iPhone-Produktion arbeiten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?