02.06.02 00:00 Uhr
 745
 

Stuttgarter Polizei verfolgte 24 Jahre lang einen Unschuldigen

Nachdem aus Bulgarien ein Anruf kam, war man zunächst erfreut.
Zöllner hatten an der Grenze einen Mann festgenommen, der seit 24 Jahren international gesucht wurde.
Ein Mord von 1978, bei dem in Stuttgart ein Mann erstochen wurde, schien geklärt.

Nur einen Tag später kam der Anruf eines Anwaltes, dass der falsche verhaftet worden sei. Und er hatte Recht.

1978 war der Name des Täters falsch wiedergegeben worden.
Dies konnte im Zuge der jetzt einsetzenden Ermittlungen geklärt werden.
Der wahre Täter wurde jetzt Aufgrund des richtigen Namens ermittelt und verhaftet.
Er hat die Tat gestanden.


WebReporter: mister-security
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Stuttgart, 24, Unschuld, Unschuldig
Quelle: www.stuttgarter-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?