01.06.02 23:56 Uhr
 65
 

Mutmassliche Terroristengelder werden freigegeben

Im Dezember letzten Jahres wurden in einer Grossrazzia in Luxemburg 200 Mio Dollar an Geldern eingefroren, von denen ein Teil möglicherweise zur Finanzierung von terroristischen Aktivitäten bestimmt war.

Die Gelder, die einem somalischen Geldüberweisungsdienst zugeordnet werden, mussten im April auf gerichtliche Anweisung aus Mangel an Beweisen wieder freigegeben werden.

In Luxemburg sind zur Zeit 18 weitere Konten aus dem selben Grund eingefroren. 17 davon müssen wieder freigegeben werden, wenn keine weiteren Beweise vorgelegt werden. Die US-Behörden besitzen belastendes Material, wollen es aber nicht freigeben.


WebReporter: TheRoadrunner
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Terror, Terrorist
Quelle: www.washingtonpost.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Frau muss wegen Verhüllungsverbot Strafe zahlen - Sie trug einen Schal
Nackarsulm: WC zu langsam geputzt - Mit Thermoskanne Reinigungskraft geschlagen
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Referendum in Katalonien schreckt mehr Touristen ab als Terrorangst
Fußball: RB Leipzig gewinnt erstmals ein Champions-League-Spiel
USA: Donald Trumps Einreiseverbot erneut an Bundesrichter gescheitert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?