01.06.02 20:03 Uhr
 190
 

IBM verkauft Superrechner für mehrere Millionen Dollar

IBM hat an die US-Zentren für Umweltvorhersage (NCEP) ihren bisher teuersten Supercomputer verkauft. Der Supercomputer kostet die NCEP 224,4 Millionen Dollar. Er bekommt einen eigenen Raum und umfasst insgesamt 2.752 Prozessoren.

Wenn der Computer Anfang nächsten Jahres in Betrieb genommen wird, ist er ca. fünfmal leistungsfähiger als der derzeit zur Wettermodellierung verwendete Rechner. Der Vertrag zwischen IBM und der NCEP dauert drei Jahre.

In diesem Zeitraum soll die Leistung des Computers nochmals um das zehnfache gesteigert werden. Das bedeutet, dass das System dann eine Rechenleistung von 100 Teraflop aufweisen wird. Mit dem System will die NCEP die Wettervorhersage optimieren.


WebReporter: cityhai
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Million, Dollar, IBM
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon und Apple haben ab sofort Zugriff auf das Bankkonto der Kunden
Twitter-Account von "Spiegel"-Chefredakteur von Erdogan-Fans gehackt
Facebook ändert Algorithmus: Mehr Beiträge von Freunden werden sichtbar



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?