01.06.02 17:59 Uhr
 41
 

England: Debatte um Verschreibung von Medizin durch Krankenschwestern

In England ist eine Debatte darüber ausgebrochen, ob man noch mehr Krankenschwestern erlauben soll Medikamente zu verschreiben.

Dies ist bei 23.000 Schwestern schon der Fall, die Zahl soll jedoch noch um 10.000 erweitert werden. Experten warnen, dass eine große Gefahr für die Menschen hinter den neuen Plänen steckt.

Es wird argumentiert, dass sogar richtige Ärzte manchmal ein falsches Präparat verschrieben. Krankenschwestern seien darüber hinaus kein vernünftiger Ersatz für die vielen fehlenden Ärzte in Großbritanien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 0800-Hummel
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: England, Krank, Medizin, Debatte, Krankenschwester, Verschreibung
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Jede zehnte Frau bekommt wegen der Antibabypille Depressionen
Studie: Männliche Senioren bringen sich fünfmal häufiger um als Durchschnitt
Salmonellen-Fund in Frischkäse - Rückruf von Bioland-Produkten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?