01.06.02 16:25 Uhr
 71
 

Unterschiedliche Dinosaurierarten streiften gemeinsam durch die Gegend

Britische Forscher hatten fossile Fußabdrücke von Dinosauriern entdeckt, die erstmals ein seltsames Wanderverhalten der Tiere dokumentiert. Es waren die Spuren von etwa 40 verschiedenen Sauropoden-Dinos, die gemeinsam durch die Gegend zogen.

Entweder waren sie auf der gemeinsamen Suche nach neuer Nahrung oder sie flohen zusammen vor fleischfressenden Megalo-Sauriern. Während die Jäger bis zu 18 Meter lang gewesen sein könnten, waren die Pflanzenfresser teilweise 27 Meter lang.

Da es in der Fundgegend der Spuren keine Nahrungsquellen gab, könnten sie sich die Tiere, wie schon gesagt, auch auf der Nahrungssuche befunden haben.

Die Forscher betrachten ihre Entdeckung als sehr ungewöhnlich.


WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Dinosaurier, Unterschied
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hirnforscher: Männer sind nicht so großzügig wie Frauen
Weltweite Folgen: Experten warnen vor Ausbruch von Yellowstone-Vulkan
Irland ruft wegen Ex-Hurrikan "Ophelia" landesweit höchste Warnstufe aus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?