01.06.02 10:55 Uhr
 36
 

Milbradt findet Sonderministers Ost überflüssig

Nach Einschätzung des Ministerpräsidenten von Sachsen Georg Milbradt ist der von der rot-grünen Bundesregierung geschaffene Posten des Sonderminister Ost überflüssig. Im Falle eines Union-Wahlsiegs sollte Lothar Späth diesen Posten mit übernehmen.

Der jetzige Sondermister Ost, Rolf Schwanitz von der SPD, könnte die wirklich wichtigen Aufgaben in den neuen Bundesländern gar nicht übernehmen, da ihm als Parlamentarischer Staatssekretär die politischen Kompetenzen fehlten.


WebReporter: urxl
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Sonde
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD-Bundes-Vize Alexander Gauland wirbt um rechtsextreme Identitäre
Grüne fordern für sich auch einen Vizekanzlerposten
Vereinigte Arabische Emirate haben einen Glücksbeauftragten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Angeklagter gibt vor Gericht Mord an Flüchtlingsberater zu
Helene Fischer trinkt während Auftritt eine Maß Bier auf Ex aus
Moskau: Mann sticht Moderatorin bei kremlkritischem Radiosender nieder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?