31.05.02 16:09 Uhr
 907
 

Hornblower High-Tech Insight: Deutsche Telekom

Deutsche Telekom (DTE GY, 555750, 11,46 EUR) – OUTPERFORM (bestätigt)

Der größte europäische Telefonkonzern Deutsche Telekom steht weiter unter Druck und die Aktie hat ein neues Allzeittief markiert. Die Hauptbelastungsfaktoren sind kurzfristig gesehen technischer Natur, nachdem der stetige Kursverfall zusammen mit der extremnegativen Marktstimmung gegenüber der Aktie die Investoren zum Verkauf zwingen, während das Kaufinteresse sehr dünn bleibt.

Fundamental steht neben der Schuldenproblematik vor allem das Festnetzgeschäft im Blickpunkt, das im ersten Quartal noch schwächerwar als beim Vergleichsunternehmen France Telecom. Auch der zu hohe Kaufpreis für den US-Mobilfunkanbieter VoiceStream und die UMTS-Lizenzen bereiten den Anlegern Kopfzerbrechen.Aus unserer Sicht ist die fundamentale Verfassung des Konzerns nicht so schlecht wie dies der Kursverlauf suggeriert. Entsprechend sehen wir auf aktuellem Kursniveau eine attraktive Bewertung der T-Aktiemit einem positiven Chance/Risiko-Verhältnis.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Telekom
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gaspreise in Deutschland auf dem niedrigsten Stand seit 2005
Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Turku/Finnland: Messerattacke - Polizei geht von Terrorverdacht aus
Freiburg: Betreiber des Damenbades schicken Hilferuf nach Saudi-Arabien
Bundestagswahl: "Türkenfeinde" - Scharfe Reaktionen auf Erdogans Einmischung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?