31.05.02 12:57 Uhr
 79
 

Der Mensch fast eine Maus? – Gentechnisch nur 2,5 % Unterschied

Wissenschaftler der Biotech Firma Celera Genomics haben das Chromosom 16 von Mäusen erforscht und bei 717 von 731 Genen Entsprechungen beim Menschen gefunden.

Die Forscher rechneten dann auf das gesamte Genom hoch und kommen auf 97,5% aktive DNA-Übereinstimmung. Bisher war man von 15% Differenz ausgegangen. Im Vergleich dazu: Schimpansen haben mit uns 98,5% Übereinstimmung.

Zweifel meldet Tim Hubbard vom Sanger-Institute Cambridge an. Die Unterschiede liegen noch in anderen Bereichen begründet, z.B. die Regionen des Genoms, die bestimmen, ob genetische Information in Protein umgesetzt wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: professorix
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mensch, Maus, Unterschied
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder
Forscher bringen Schimpansen das Spiel "Schere, Stein, Papier" bei



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urlaub Zuhause bei Flüchtlingen sehr beliebt
Fußball: BVB-Spieler Sokratis kritisiert Kollegen Ousmane Dembélé
Kassel: AfD-Politiker nennt Skulptur eines nigerianischen Künstlers "entstellt"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?