31.05.02 09:17 Uhr
 4
 

CTS EVENTIM weitet Verlust aus

Die CTS EVENTIM AG, ein Vermarkter von Tickets für Konzert-, Theater- und Sport-Events sowie Veranstalter von Live-Entertainment, musste im ersten Quartal 2002 nach Segmentkonsolidierung einen Umsatzrückgang auf 19,4 Mio. Euro verbuchen, nach 26,6 Mio. Euro im Vorjahresquartal.

Der EBIT-Verlust verschlechterte sich im Vorjahresvergleich von 1,2 Mio. Euro auf 2,5 Mio. Euro. Zahlreiche Konzerte wurden unter dem Eindruck der Terroranschläge vom 11.09.01 bereits Ende 2001 abgesagt oder verschoben.

Der Vorstand erwartet auf Grund geplanter Tourneen eine positivere Entwicklung im zweiten Halbjahr 2002. Weiterhin wird der bevorstehende Einstieg des amerikanischen Weltmarktführers Clear Cannel Entertainment die Position des Konzerns in der deutschen und europäischen Ticketing- und Entertainmentbranche verbessern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verlust
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen
Trotz Insolvenz ist Gehalt von Air-Berlin-Chef durch Bankgarantie sicher



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?