29.05.02 13:34 Uhr
 487
 

SelfHTML: Autor Münz sucht Verwendungszweck für Spenden

Letztes Jahr gab es einen Prozess zwischen der durch den Rechtsanwalt von Gravenreuth vertretenen Firma Hyperlinks und Stefan Münz, dem Autoren von SelfHTML. Streitpunkt waren Links mit dem Namen 'Explorer'. Münz konnte den Prozess gewinnen.

Über die Webseite wurde damals zu Spenden für die Prozesskosten aufgerufen. Mit einschlagendem Erfolg: Mehr als 30 Tausend Euro wurden von einigen Hundert Nutzern gespendet.

Nach dem Prozess sind 28 Tausend Euro übrig. Da Münz das Geld nicht einfach zurückzahlen kann, gibt er den Spendern auf seiner Webseite jetzt zwei Optionen: Entweder können sie das Geld zurückhaben, oder es wird in eine Art 'Kriegskasse' fliessen.


WebReporter: stolly
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Autor, Spende, Verwendung
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Tesla ist Schuld an weltweitem Batterie-Engpass
Ex-Facebook-Manager: "Meine Kinder dürfen den Scheiß nicht nutzen"
Tinder sperrt angeblich Accounts von Transgender-Usern



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?