28.05.02 16:23 Uhr
 39
 

Juwelier bestohlen: Nationalspieler aus Senegal unter Verdacht

Ein Juwelier im WM-Quartier der Fußball-Nationalmannschaft Senegals in Daegu (Südkorea) hat Anzeige erstattet, nachdem er den Diebstahl eines 460 Euro teuren Halsbandes aus Gold bemerkte.

Nach Angaben des Juweliers waren am Vortag ein senegalesischer Spieler und ein Freund in seinem Geschäft.

Fußballer Khalilou Fadiga hat laut der südkoreanischen Nachrichtenagentur Yonhap die Tat gestanden, wurde aber nach einem Verhör wieder freigelassen.
Die Offiziellen des Vize-Afrikameisters bestreiten bisher den Zwischenfall.


WebReporter: Junginho
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Nation, National, Verdacht, Nationalspieler, Juwelier
Quelle: de.sports.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berliner Linksextreme machen Fotos von Polizisten öffentlich
China: Richter verkünden vor Menge in Stadion Todesstrafe für zehn Personen
Polizei veröffentlicht Fotos: Fahndung nach G20-Gewalttätern



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gratispornos durch Ende der Netzneutralität wahrscheinlich vor dem Aus
Angela Merkel will sich "mit aller Kraft" für Berliner Terroropfer einsetzen
Fußball: BVBs neuer Trainer träumt nach zwei Siegen bereits von Pokaltitel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?