28.05.02 14:20 Uhr
 125
 

"Monument von Axum" in Rom von Unwetter stark beschädigt

Wie die italienische Presse berichtet, ist das 'Monument von Axum' in Rom von einem Blitz getroffen und dabei stark beschädigt worden. Bruchstücke, des 24 Meter hohen und 160 Tonnen schweren Monuments, seien auf eine Durchgangstrasse in Rom gestürzt.

Der Obelisk, der 1937 auf Bestreben des Diktators Benito Mussolini von Äthiopien nach Rom gebracht worden ist, steht vor dem Hauptquartier der Welternährungsorganisation FAO.

Seit Jahrzehnten verlangt die äthiopische Regierung die Rückgabe des Monuments. Die italienische Regierung hatte bereits schon signalisiert, den Obelisken zurückzugeben.


WebReporter: vanilleeis
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Rom, Unwetter
Quelle: www.nzz.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Pariser Gericht spricht Künstlerin frei, die sich nackt im Louvre zeigte
Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab
Hamburger Uni legt als erste Regeln für religiöses Leben auf Campus fest



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?