28.05.02 09:11 Uhr
 19
 

PC-SPEZIALIST: Umsatz unter Vorjahr, Ergebnis gesteigert

Die PC-SPEZIALIST Franchise AG gab am Dienstag bekannt, dass sie den Gewinn im ersten Quartal 2002 weiter steigern konnte, der Umsatz jedoch mit 2,849 Mio. Euro unter dem Vorjahreswert (4,397 Mio. Euro) lag.

Der Konzernjahresüberschuss erhöhte sich um 3,8 Prozent auf 909.000 Euro, was einem Ergebnis pro Aktie von 0,24 Euro nach 0,23 Euro im Vorjahr entspricht. Das EBIT stieg um 5,7 Prozent auf 1,407 Mio. Euro. Die EBIT-Marge lag bei 49,4 Prozent im Vergleich zu 30,3 Prozent im Vorjahr, was einen neuen Rekordwert bedeutet. Die Eigenkapitalquote belief sich auf 85,0 Prozent (Vorjahr: 80,7 Prozent), während der Cash-Flow aus laufender Geschäftstätigkeit mit 1,126 Mio. Euro (Vorjahr: -264.000 Euro) deutlich positiv war.

Für das Gesamtjahr geht die Gesellschaft nach wie vor davon aus, einen Gewinn von 1,20 Euro pro Aktie zu erzielen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Umsatz, PC, Ergebnis, Vorjahr
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Chef bezeichnet die AfD als "rechtsextrem" und Wahlerfolg als "schockierend"
"Nicht testosterongesteuerter Ansatz": Deutsche Bank freut sich über Merkel-Sieg
"Man hört nur noch Deutsch": Demonstrationen gegen Touristen auf Mallorca



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

räumt Fehler bei Angela-Merkel-Kampagne ein: "Wir sind gescheitert"
Bayern: Polizei rückte wegen betrunkenem Waschbären aus
VW-Chef bezeichnet die AfD als "rechtsextrem" und Wahlerfolg als "schockierend"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?