28.05.02 01:12 Uhr
 225
 

In Singapur lassen immer mehr aus Geldnot die Hüllen fallen

Wie die Sunday-Times berichtet, haben noch so viele Menschen in Singapur wegen finanzieller Not in Erwägung gezogen, ihre 'nackte Haut' am Markt feilzubieten. Es gibt Männer, die für 9000 Schweizer Franken alles zeigen, bei Strip und Pornos.

Ein 37-jähriger Innenarchitekt gab zu, dass er wegen der Rezession bedingt, jetzt in ein amouröses Betätigungsfeld gewechselt ist. Er tanzt und singt, lässt alle Hüllen fallen, für umgerechnet 44.000 Schweizer Franken.

Der Boss eines Talent-Unternehmens erzählt, dass sich viele Menschen bei ihm wegen Striptease- und Pornoauftritte
melden und um Engagements bemühen. Er sei genervt wegen dieser Gesuche, denn es sei nicht sein Ressort.


ANZEIGE  
WebReporter: luckybull
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Singapur, Hüllen, Hülle
Quelle: www.blick.ch


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?