27.05.02 21:47 Uhr
 2.678
 

Grand Prix: Wurde das Ergebnis manipuliert? Vorwürfe einiger Länder

Der Grand Prix in Tallinn sorgte vergangenes Wochenende für einige Überraschungen. Vor allem die schlechte Plazierung einiger Favoriten sorge für Erstaunen nicht nur bei den Zuschauern.

Dänemark nimmt jetzt in den Mund, was viele vermuten: Bei dem Wettbewerb würde es schon lange nicht mehr um Musik sondern nur noch um Politik gehen, so der Vorwurf. Die osteuropäischen Länder wurden sich die Punkte gegenseitig zuschanzen.

Sehr verdächtig findet der Chef der dänischen Delegation auch, dass gerade in einigen osteuropäischen Ländern die Zuschauerbewertung abgeschafft wurde. Auch Schweden und Finnland finden das Ergebnis verdächtig. Man denkt über eine Abspaltung nach.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: stolly
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Land, Ergebnis, Vorwurf, Grand Prix
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?