27.05.02 17:34 Uhr
 15
 

Fiat benötigt Finanzspritze

Nachdem der Konzern im ersten Quartal 2002 529 Mio. Euro Nettoverlust gemacht hat, benötigt das Unternehmen eine Finanzspritze seiner Gläubigerbanken. Der Verlust sei auf die Automobilsparte zurückzuführen.

Doch statt einem schnelleren Verkauf seiner 80% Beteiligung an der Autosparte, möchte Fiat an der Sparte festhalten, da der Chef der Autosparte von einem Gewinn ab Quartal 4 in 2002 ausgeht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ZVS33
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Finanz, Fiat, Finanzspritze
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"
Unilever bringt Kinderschokolade als Eis heraus
airberlin-Chef bekommt trotz Insolvenz weiter 950.000 Euro Gehalt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ab sofort härtere Strafen in Sachen Rettungsgasse, Handy am Steuer uvm.
Langzeitstudie: In Deutschland gibt es immer weniger Insekten
Fußball: Lionel Messi holt während Spiel Tablette aus Stutzen und nimmt sie ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?