27.05.02 15:39 Uhr
 21
 

Anti-Teuro-Gipfel stößt auf wenig Interesse

Der parteilose Wirtschaftsminister Werber Müller nannte den von Renate Künast angeregten Anti-Teuro-Gipfel 'ein bisschen populärer Schaueffekt'.

Laut Lothar Späth, Wirtschaftsfachmann des Kanzlerkandidaten Edmund Stoiber, sei das sowieso nur eine Frage des Anpassungsprozesses, der sich in spätestens drei Monaten normalisiere.

90 Prozent der Einzelhändler haben laut dem Hauptverband des deutschen Einzelhandels ihre Preise nicht erhöht und es bedarf somit keines staatlichen Eingreifens.


WebReporter: Arween
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Gipfel, Interesse
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
Kritik an Donald Trump: Werteverweis von Ex-Präsident Bush
Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?