26.05.02 09:32 Uhr
 2.866
 

Baikalsee: Der See verwandelt sich in ein Meer

Im südosten Sibiriens liegt der Baikalsee. Dort leben 2.200 Tier- und Pflanzenarten und es gibt dort sehr schöne Landschaften. Der Baikalsee ist das tiefste und älteste Binnengewässer des Planeten.

In den Baikalsee münden insgesamt mehr als 300 Flüsse. Durch diese vielen Flüsse kommt auch sehr viel Gestein in den See. Eigentlich müsste er verflachen, doch dazu kommt es nicht.

Dadurch, dass die Erdkruste bricht, wurden schon die großen Meere auf der Erde geboren.


WebReporter: Bochum-Fan
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Meer, See
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden
US-Studie zur Erderwärmung: Meeresspiegel steigt deutlich schneller



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?