25.05.02 14:35 Uhr
 224
 

Pisa-Studie: Schuld bei Ausländerkindern? - Neue Studie im Juni

Dass Deutschland bei der Pisa-Studie nicht besonders gut abgeschnitten hat, ist bekannt. Jetzt wurde allerdings auch bekannt gegeben, welche Bundesländer am besten und am schlechtesten sind.

Schleswig-Holstein, Sachsen und Thüringen waren gut und damit die besten. Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern seien aber weit abgeschlagen. Bildungspolitiker wollen daher eine neue Studie für Deutschland bis zum 27 Juni machen.

Ihrer Meinung nach liegt die Schuld für das schlechte Abschneiden bei den Ausländern. Vor allem im Deutschunterricht gibt es hier Defizite. In der neuen Studie sollen daher deutsche und ausländische Kinder extra getestet werden.


WebReporter: H.O.L.Z.I.
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Schuld, Ausländer, Pisa
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein
Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?