25.05.02 09:39 Uhr
 199
 

WM2002: Versöhnung? - Roy Keane soll doch für Irland spielen

Nachdem Irlands Superstar Roy Keane wegen seiner Kritik an der WM-Vorbereitung auf der Pazifikinsel Saipan suspendiert wurde, hat sich Premierminister Bertie Ahern zu Wort gemeldet.

Der Politiker, der auch ein bekennender ManU-Fan ist, ist 'sehr unglücklich, dass Dinge, die nicht völlig aufgeklärt sind, die irische Mannschaft eines großen Talents beraubt haben'.

Die Verbandsspitze sich will ebenfalls mit Keane versöhnen, doch momentan weiss niemand, wo er sich aufhält.
Angeblich ist Keane bereits am Donnerstag mit einer Vereinsmaschine von ManU aus Saipan abgeflogen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Junginho
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Irland, Versöhnung, Vers
Quelle: paperball.fireball.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2. Bundesliga: Darmstadt gewinnt gegen den FC St. Pauli
Fußball: Werder Bremen und Trikotsponsor Wiesenhof verlängern den Vertrag
Fußball: Gonzalo Castro wirft Ousmane Dembélé vor, dem BVB-Team zu schaden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Turku/Finnland: Messerattacke - Polizei geht von Terrorverdacht aus
Freiburg: Betreiber des Damenbades schicken Hilferuf nach Saudi-Arabien
Bundestagswahl: "Türkenfeinde" - Scharfe Reaktionen auf Erdogans Einmischung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?