25.05.02 09:39 Uhr
 199
 

WM2002: Versöhnung? - Roy Keane soll doch für Irland spielen

Nachdem Irlands Superstar Roy Keane wegen seiner Kritik an der WM-Vorbereitung auf der Pazifikinsel Saipan suspendiert wurde, hat sich Premierminister Bertie Ahern zu Wort gemeldet.

Der Politiker, der auch ein bekennender ManU-Fan ist, ist 'sehr unglücklich, dass Dinge, die nicht völlig aufgeklärt sind, die irische Mannschaft eines großen Talents beraubt haben'.

Die Verbandsspitze sich will ebenfalls mit Keane versöhnen, doch momentan weiss niemand, wo er sich aufhält.
Angeblich ist Keane bereits am Donnerstag mit einer Vereinsmaschine von ManU aus Saipan abgeflogen.


WebReporter: Junginho
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Irland, Versöhnung, Vers
Quelle: paperball.fireball.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FIFA droht Spanien mit Ausschluss von Weltmeisterschaft
Düsseldorf/ Tischtennis-WM: 13-Jähriger im Achtelfinale
Eiskunstlauf: Deutsches Paar Savchenko/Massot erhält Weltrekord-Wertung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tausende Polizisten in NRW an Silvester im Einsatz
Hauptstadtflughafen BER soll im Herbst 2020 eröffnen
Bandenkrieg: Anklage gegen führende Mitglieder der "Osmanen Germania"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?