25.05.02 09:39 Uhr
 199
 

WM2002: Versöhnung? - Roy Keane soll doch für Irland spielen

Nachdem Irlands Superstar Roy Keane wegen seiner Kritik an der WM-Vorbereitung auf der Pazifikinsel Saipan suspendiert wurde, hat sich Premierminister Bertie Ahern zu Wort gemeldet.

Der Politiker, der auch ein bekennender ManU-Fan ist, ist 'sehr unglücklich, dass Dinge, die nicht völlig aufgeklärt sind, die irische Mannschaft eines großen Talents beraubt haben'.

Die Verbandsspitze sich will ebenfalls mit Keane versöhnen, doch momentan weiss niemand, wo er sich aufhält.
Angeblich ist Keane bereits am Donnerstag mit einer Vereinsmaschine von ManU aus Saipan abgeflogen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Junginho
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Irland, Versöhnung, Vers
Quelle: paperball.fireball.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Hansa-Rostock-Anhänger bewerfen Jena-Fans mit toten Fischen
Fußball: Siegloser FC Köln trainiert nun mit bohnenförmigen Bällen
Fußball: Neue Nationenliga wird Freundschaftsspiele ersetzen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen
Kleinenbroicher Therme: Gestürzte Frau klagt wegen zu viel Nebel in Dampfbad
Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?