24.05.02 19:13 Uhr
 20
 

Fiat-Mitarbeiter streiken gegen Abbau von 2900 Arbeitsplätzen

Die Mitarbeiter vom italienischen Autohersteller Fiat haben heute für zwei Stunden gestreikt.

Die Mitarbeiter streikten gegen den geplanten Abbau von 2900 Arbeitsplätzen. Nach Angaben der Gewerkschaft haben knapp 4000 Arbeiter gestreikt - das sind über 90% der Mitarbeiter im Werk in Turin.

Fiat will mit dem Stellenabbau die momentane Krise in der Automobilindustrie bekämpfen.


WebReporter: bastianwust
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Arbeit, Mitarbeiter, Arbeitsplatz, Fiat, Abbau
Quelle: de.biz.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben
Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"
Trotz Spannungen: Bundesregierung bürgt weiterhin für Türkei-Geschäfte



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben
DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?