24.05.02 19:13 Uhr
 20
 

Fiat-Mitarbeiter streiken gegen Abbau von 2900 Arbeitsplätzen

Die Mitarbeiter vom italienischen Autohersteller Fiat haben heute für zwei Stunden gestreikt.

Die Mitarbeiter streikten gegen den geplanten Abbau von 2900 Arbeitsplätzen. Nach Angaben der Gewerkschaft haben knapp 4000 Arbeiter gestreikt - das sind über 90% der Mitarbeiter im Werk in Turin.

Fiat will mit dem Stellenabbau die momentane Krise in der Automobilindustrie bekämpfen.


WebReporter: bastianwust
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Arbeit, Mitarbeiter, Arbeitsplatz, Fiat, Abbau
Quelle: de.biz.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flüchtlinge: AfD fordert Haftstrafe für falsche Altersangaben
GroKo: Martin Schulz appelliert in Brief an SPD-Mitglieder
Britischer Außenminister plant Bau einer Brücke zu europäischem Festland



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ferrari plant Elektrosportwagen und SUV
"Neger" im Kreuzworträtsel von Chemnitzer Klinikmagazin
Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?